„Die Physiker“ Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt

Premiere der Jugendlichen der Theaterschule

Der geniale Physiker Johann Wilhelm Möbius gibt vor, psychisch krank zu sein. Er hält sich seit 15 Jahren in einer psychiatrischen Klinik auf, damit seine bahnbrechenden neuen Forschungserkenntnisse nicht von anderen zum Schaden der gesamten Menschheit zur Anwendung gebracht werden können. Hier, im Sanatorium Les Cérisiers, gibt es außer ihm einen anderen Patienten, der sich für Sir Isaac Newton hält, und einen dritten, der glaubt, er sei Albert Einstein. Doch sind die Dinge wirklich, wie sie scheinen? Wer verfolgt hier welches Ziel, wer kämpft für welche Interessen, wem kann man trauen und wem nicht?

Alter: ab 14 Jahren
Dauer: 80 Minuten

Team:

Möbius: Andre Zimmermann
Newton: Gioia Rizzo
Einstein: Lilo Schweitzer
Frl. Dr. v. Zahnd: Annabelle Treppschuh
Schwester Monika: Lola König
Kriminalinspektor Voß: Simon Schiebel
Gerichtsmedizinerin/ Frau Missionar Lina Rose/Pfleger Murillo: Pia Säuberlich
Polizist Guhl/ Herr Missionar Oskar Rose/Pfleger Mc Arthur: Marc Kiefer
Polizist Blocher/Adolf-Friedrich/Wilfried-Kaspar/Jörg-Lukas/Oberpfleger Sievers: Antoine Vigneux
Oberschwester Marta Boll: Janna Hublow

Musik: Frederik Seifert
Theaterpädagogische Leitung: Hannah Küpper

Die Arbeit der Theaterschule wird unterstützt von der Kreissparkasse Tübingen und der Integrationsstiftung Rottenburg.

„In der Freiheit sind unsere Gedanken Sprengstoff.“

Dürrenmatt, „Die Physiker“

 

Die Aufführungsrechte liegen bei Felix Bloch Erben GmbH & Co.KG

Datum

14 Okt 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00

Preis

4.50€