Datum

24 Sep 2021

Uhrzeit

19:30

Kosten

4.50€

Maikäfer flieg!

Eine Geschichte über den Mut zu überleben nach Else Baker

Es ist im Frühjahr 1943. Else ist 8 Jahre alt und lebt mit ihren Pflegeeltern und zwei Schwestern am Rande von Hamburg. Es herrscht Krieg. Trotzdem gehen Else und ihre Schwestern zur Schule und versuchen ein normales Leben zu führen. Eines Abends klopfen zwei SS-Männer an die Haustüre und nehmen Else mit. Ihre Großmutter mütterlicherseits soll keine Deutsche gewesen sein. Ihr Vater Emil Matulat möchte das jedoch nicht einfach so hinnehmen und begibt sich auf die Reise, um Else zurück nach Hause zu holen.

Ein Stück über die Verfolgung der Sinti und Roma während des Nationalsozialismus‘, über einen Vater, der seine Tochter nicht aufgibt, und über den Mut, auch in schwierigen Situationen für Gerechtigkeit einzustehen und Zivilcourage zu zeigen.

Darsteller:

Else jung: Lisa Tyurin
Else alt, Krankenschwester: Hannah Dragani
Emil Matulat: Leon Schepperle
Mutter: Joana Schwärzli
SS Mann, Otto Schmid: Noel Zimmermann
SS Mann, Wanda: Anouschka Klinkert
Klara, Johann: Amélie Schmid
Marie, Bormann: Norina Dragani
Theaterpädagogik und Regie: Johanna Sophia Müller
Text: Heidi Heusch/ Team

Bilder Bühnenbild: Anouschka Klinkert
Bühnenbild: Thomas Mnich
Kostüm: Olga Hofmann
Musik: Amélie Schmid, Norina Dragani, Hannah Dragani
Technik: Thomas Eberhardt

Ab 12 Jahre.