TaTORT Rottenburg – der neue Fall

Die Wahrheit ist auch nur eine Erfindung

Der zweite Rottenburger Tatort beginnt da, wo der erste Fall aufhörte. Am Haupttor des Domes wird eine Leiche gefunden. Und ein blutiger Zettel mit 10 Verschwörungsthesen über Rottenburg.

Nach dem Fund einer zweiten Leiche ist klar, dass es sich um eine Mordserie handelt: Beide Opfer sind Autoren von Verschwörungstheorien, die auf dem „Kongress der reinen Wahrheit“ in der Stadthalle, ihre neuesten Bücher vorstellen wollten…

Was hat es mit diesem Kongress auf sich? Wird es weitere Opfer geben? Und: Ist Rottenburg noch zu retten?

Kommissar Heinrich Demsky und Partnerin Annika Pummle geraten in ein Netz von Verschwörungserzählungen in denen Wahrheit und Lüge kaum noch zu unterscheiden sind.

Dauer: 60 Minuten. Ab 12 Jahre.

Idee und Spiel: Michael Miensopust

„Eine erneut wunderbare, bildhafte Inszenierung gelang Michael Miensopust mit seinem bereits bekannten Zwei-Mann-Tatort im Theater am Torbogen, wo er als Kommissar Heinrich Demsky wieder seinen Ermittlungen nachgeht. Einen originellen „Tatort“ zu schreiben – nur für Rottenburg – ist dem Schauspieler auch dieses Mal gelungen. Am Samstagabend entführte er das Publikum in die Welt der Verschwörungstheorien. „ – Schwäbisches Tagblatt

Datum

02 Jul 2023
Vorbei!

Uhrzeit

18:00

Kosten

17.00€

Veranstaltungsort

Theater am Torbogen

Veranstaltungsort 2

Rottenburg
Kategorie